NEWS

#Dieselgate - Die Machenschaften der deutschen Autoindustrie

Es ist der größte Skandal der deutschen Industriegeschichte: Über zehn Jahre lang haben deutsche Automobilkonzerne und Zulieferer Verbraucher und Behörden weltweit belogen, indem sie gezielt die Abgaswerte ihrer Diesel- und Benzinfahrzeuge manipulierten. Allein bei VW sind 11 Millionen Autos betroffen.

Ab dem 20. April 2021 muss sich mit Beginn der Hauptverhandlung die VW-Spitze vor Gericht dafür verantworten. Dem ehemaligen VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn und vier weiteren VW-Managern wird in Braunschweig vor der Wirtschaftsstrafkammer der Prozess gemacht.
Der Dokumentarfilm „#Dieselgate“ begleitet die Aufarbeitung des Skandals. 2015 kam alles ans Licht, aber die Aufklärung steht immer noch am Anfang.

Buch & Regie: Johan von Mirbach
Montage: Nico Schlegel (BFS)
Kamera: Till Vielrose (BVK), Gerardo Milsztein, Christoph Valentien
Regieassistenz: Laurentia Genske, Oliver Richardt
Ton: Waldemar Bruch, Kirill Gromada, Moritz Herberg, Alexander Czart, Ralf Weber
Komposition: Wolfram Burgtorf
Musik: Wolfram Burgtorf, Paco Saval, William Mackenzie, Ralf Grottian, Ebasa Pallada
Grafik: KIM&HIM
Colorgrading: Rainer Bültert
Mischung: Peter Schröder
Ein besonderer Dank an René Bender, Volker Votsmeier
Redaktion: Jutta Krug (WDR)

Mit der Energiewende in den Blackout?

Damit Deutschland aus eigener Kraft klimaneutral werden kann, muss der Anteil der erneuerbaren Energien verfünffacht werden. Welche Schwierigkeiten das mit sich bringt, zeigt die Dokumentation „Mit der Energiewende in den Blackout? Wie sich unser Netz verändern muss“, am 21. Februar um 22.20 Uhr im MDR-Fernsehen und bereits ab 15. Februar in der ARD Mediathek sowie auf mdr-wissen.de.

Der Kohle-Ausstieg ist beschlossene Sache. Die großen Kraftwerke gehen Schritt für Schritt vom Netz und sollen unter anderem durch Solar und Windkraft ersetzt werden. Doch das könnte die Stabilität der Stromversorgung gefährden. Im schlimmsten Falle droht ein Blackout. „Wir können nicht bestimmen, wann die Sonne scheint und wann der Wind weht, aber es muss immer genau so viel Strom produziert werden, wie verbraucht wird,“ erklärt Dr. Konstantin Wiegandt, Physiker und Leiter des algorithmischen Stromhandels beim größten europäischen Anbieter erneuerbarer Energie.

Die zentralen Probleme der Energiewende sind derzeit noch die Speicherung von regenerativer Energie und der Ausgleich von Schwankungen. Bislang droht die sogenannte „Dunkelflaute“, wenn Solar und Windkraft ihren Dienst versagen. Prof. Joachim Seifert forscht deshalb im Combined Energy Lab der TU Dresden an dezentralen Lösungen: „Die Versorgungssicherheit darf nicht gegen die Energiewende ausgespielt werden. Unsere Aufgabe ist es, Techniken zu entwickeln, die beide Kriterien erfüllen.“

Buch und Regie : Marcel Kolvenbach, Sound und Musik: Wolfram Burgtorf

Musik zu dem Film über den Hambacher Forst ``In unser aller Namen`` August - September 2019

EIN FILM ÜBER DIE KONFLIKTE IM HAMBACHER WALD
Der Dokumentarfilm legt die unterschiedlichen Strategien der beteiligten Gruppen offen. Damit setzt er sich nicht nur für die Erhaltung der Natur ein, sondern auch für den Schutz unserer Demokratie und unserer Bürgerrechte.
Premiere 21. November

Interview mit Wolfram Burgtorf vom 07.05.2019 auf 674.fm

Filmmusik

WOLFRAM BURGTORF

Ich komponiere Musik für Dokumentationen , Fernsehfilme und Kinofilme seit 25 Jahren,
alles wo bewegte Bider und Ton/Musik zusammen greifen.
Für mich sind die Grenzen zwischen Musik und Sounddesign fließend.
Das Rauschen einer Klimaanlage hat für mich die gleiche dramaturgische Bedeutung,
wie ein im klassischen Sinne komponiertes Musikstück.
Dabei mag ich es, beide zusammen fließen zu lassen.
Hierbei lege ich wert auf einen offenen, unaufdringlichen Charakter, der Ihrem Film die größtmögliche Wirkung verschafft.
Die Komunikation untereinander, ist bei  der Filmmusik besonders wichtig.
Wenn die Sprache ihre Grenzen erreicht, helfen Musikbeispiele, konkrete oder erfühlte

PORTFOLIO